Für Lachsliebhaber: Sushi im IchiBan Hamburg

Deutschland ist ja nun nicht gerade das Sushi Land per se, aber wenn die Deutschen Sushi-Restaurants etwas können, dann ist es Lachs-Sushi und -Sashimi in vielfachen Variationen. Zumindest nach meiner Erfahrung. Ein bisher vielleicht eher noch unentdecktes Sushi-Restaurant ist das IchiBan im Obergeschoss direkt beim Mundburger Eingang der Hamburger Meile. Dabei handelt es sich laut Onlinepräsenz um eine Kette und ich bin zusammen mit einer Freundin eher zufällig darauf gestoßen, als wir nach einem Kinobesuch noch Appetit hatten. Seitdem war ich bereits mehrfach Gast im IchiBan und war – bis auf einmal – immer sehr zufrieden mit sämtlichen Speisen.

Zwar wird dort All-You-Can-Eat mit Tabletbestellung und einem zweistündigen Zeitfenster angeboten, dieses Angebot habe ich aber noch nie wahrgenommen sondern bisher immer a la carte bestellt – was ich hier jedem auch nur wärmstens ans Herz legen kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der al la carte Auswahl ist wirklich gut, weswegen das All-You-Can-Eat für mich nie lohnenswert erschien. Zudem durchschaue ich das Prinzip mit Tabletbestellung und Zeitfenster nicht, denn kann immer nur fünf Items pro Person auf einmal ordern und muss mit der nächsten Bestellung warten, bis alles verzehrt ist, was zwangsläufig dazu führt, dass man ein wenig schlingt, damit sich die Bestellungen innerhalb der zwei Stunden auch lohnen. Und ich für meinen Teil fühle mich nicht gerne gedrängelt beim Essen.

sushi_ichiban_hamburg_3

Die Speisekarte ist sehr umfangreich und reicht von diversen Sushi Menüs in sämtlichen Größen über vielfältige Maki- und Nigiri Variationen von klassisch bis experimentell bis hin zu einer sehr großen Auswahl an warmen und kalten „asiatischen Tapas“ wie z.B. Yaki-Tori, Gyoza und Kimchi. Die Qualität des Fischs war – bis auf dieses eine Mal – immer sehr gut und es wird in den Makis- auf den Nigiris und auch beim Sashimi nicht mit Lach und Co. gegeizt.

Das Restaurant ist sehr groß und war während meiner Besuche nie vollständig besetzt, weswegen man dort relativ gut einen Tisch auch mal spontan ohne Reservierung bekommt. Die Einrichtung ist gemütlich modern, das Personal bemüht, wirkt aber manchmal ein bisschen überfordert, was mich aber bisher noch nicht sonderlich gestört hat.

sushi_ichiban_hamburg_1

Ich habe ein kleines Bisschen die Befürchtung, dass sich bei der Größe des Restaurants und der aktuellen Besucherzahl das IchiBan nicht lange an diesem Standort halten könnte, denn die Konkurrenz an weiteren Restaurants ist durch die Hamburger Meile und das Kino in direkter Umgebung sehr hoch. Daher: Wer sich von der Qualität des Sushi dort überzeugen möchte, einfach mal vorbei schauen, solange es noch existiert.

IchiBan Sushi-Grill-Restaurant

Hamburger Str. 1-17 (Mundsburg)

22083 Hamburg

Bis zum nächsten Post: Itadakimasu!

das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.